Wolkenreise: zweite Skizze

Skizze 2, 20x15cm

Schwebende Städte, schwebenden Luftschiffe

Schwebende Wolkenstädte und Luftschiffe
Ehrlich, meine Fähigkeit zu zeichnen verschlechtert sich mit den Jahren! Für diese zweite Skizze habe ich etwa 30 Minuten meiner kostbaren freien Zeit verschwendet.

 

Zeichnung von 1982

Zeichnung von 1982

Jugendsünden, eine frühe Bleistiftzeichnung
Eine Zeichnung, die ich im Jahr 1982 angefertigt habe. Das war das Beste, was ich damals mit dem Bleistift machen konnte. Leider habe ich keine von den schlechten Zeichnungen aufgehoben und archiviert! 😉
Bleistift auf Karton, 6 x 17 cm, 1982.

 

47 Ursae Majoris

47 Ursae Majoris

47 Ursae Majoris
47 Ursae Majoris wird von zwei Exoplaneten umkreist. Der Hauptreihenstern ist unserer Sonne sehr ähnliche (siehe dazu Wikipedia 47 UMa) und ist ca. 46 Lichtjahre entfernt.
Digital, Photoshop CS, 10000 px mal 7208 px, 2007.

 

Wolkenreise: erste Skizze

Ideenskizze 01 20x15cm

Alles für die ‚Wolkenreise‘!

Die Wolkenreise geht weiter, die erste Skizze
Zwischen meinen anderen Alltagstätigkeiten hatte ich eine halbe Stunde Zeit, und so habe ich eine erste Skizze zur ‚Wolkenreise‘ angefertigt.
Ja, ich weiß, in einer halben Stunde kann man mit dem Bleistift bessere Skizzen zeichen, aber ich habe das ja schon mal geschrieben: ich kann nicht zeichnen!
Bleistift auf Papier, 20 x 15 cm, 2017.

 

And now something completely different !

Pop Art?

And now something completely different!
Da die Skizze in schwarzweiß ist, hier etwas ganz anderes!
Acryl auf Leinwand, 30 cm x 40 cm, 2007, Privatbesitz.

 

Repost: Die Monster aus dem Id

 The monsters from the Id

The monsters from the Id

Die Monster aus dem Id
Fremde Wesen aus unserem Unterbewusstsein materialisieren in der Realität.
Eines meiner Frühwerke.
Tempera, Buntstift und Tusche auf Karton (Décalcomanie), 12 x 20 cm, 1983.

Die Wolkenreise geht weiter
Leider hatte ich mal wieder keine Zeit gefunden um an der ‚Wolkenreise‘ weiter zu arbeiten. Insgesamt habe ich schon sieben Stunden in das Motiv investiert, die Wolkenreise geht weiter!

 

Space Art Bild des Monats: Cassini

MAI 2017

Cassini-Huygens

Cassini-Huygens

Raumsonde Cassini-Huygens
Die Raumsonde Cassini im Anflug auf Titan.
Digital, Photoshop, Blender, 7500 x 10000 px, 2002.
Astrofoto-Nr. sa020-47

 

Wolkenreise Ausgangsmotiv DSC_0992 800px

Ausgangsmotiv für das Bild ‚Wolkenreise‘

Das Ende in den Wolken des Saturn
Am 17. September 2017 wird die Raumsonde Cassini in der Atmosphäre des Saturn verglühen. Ihre Reise endet in den Wolken des Saturn.
Am 15. Oktober 1997 wurde sie von der NASA gestartet, das Jahr in dem ich im Planetarium Stuttgart meine erste Ausstellung eröffnen durfte. Und meine Wolkenreise geht weiter!