Antiporta

Mein Space-Art Bildband: die Titelei

Schmutztitel, Seite 1, Ralf Schoofs SPACE ART Bildband

Antiporta, Seite 1, Ralf Schoofs SPACE ART Bildband

Antiporta
In der Buchkunst bezeichnet man die erste bedruckte Seite eines Buches als Antiporta oder Schmutztitel.

 

Ralf Schoofs SPACE ART Buch, Seite 2-3

Titelseite, Seite 2-3, Ralf Schoofs SPACE ART Bildband

Die Illustrationen meiner Phantasien
Die Titelseite (die Seiten 2 und 3) meines Bildbandes aus dem Jahr 2010. Eigentlich sollte auf Seite 3 der Name des Autors und der Titel des Werkes stehen, aber bei meinem Bildband folgte ich dieser Regel nicht.

 

Letzter Flug der Amazone 2.0

Letzter Flug der Amazone 2.0

Letzter Flug der Amazone 2.0
Für die Titelseite habe ich den Hintergund des Science Fiction Motives ‚Letzter Flug der Amazone 2.0‘ verwendet.
Digital, Photoshop CS, Lightwave 8, 10000 x 7500 px, 2007.

 

Letzter Flug der Amazone

Letzter Flug der Amazone

Letzter Flug der Amazone
Und Version 2.0 basiert auf einem Frühwerk aus dem Jahr 1983. Ich kann mich einfach nicht mehr an die Geschichte erinnern, die diesem Bild den Titel gab!
Mischtechnik auf Spanplatte, 90 x 140 cm, 1983.
Astrofoto-Nr. il001-23

 

Erklärvideo von Eumetsat

Die Wettervorhersage
Die monatlichen Wettervideos auf dem YouTube Kanal von EUMETSAT hatte ich im November 2013 vorgestellt. Dort gibt es aber auch kurze Erklärvideos zum Thema Wettervorhersage. Leider nur in Englisch.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Und jetzt kommt ein Witz
Ja, in unseren verworrenen Zeiten muss man Satire auch als Satire kenntlich machen. Denn wie die Plakatkünstlerin Barbara richtig schreibt, gibt es in diesem Land schon wieder zu viele braue Vollpfosten, und die hatten und haben mit Satire und Humor so ihre Probleme. Also, AUFPASSEN, jetzt kommt ein Witz!

Frage: Ist denn an der Wettervorhersage etwas Wahres dran?

Antwort: Ja, denn sie ist ein WettervorherSAGE und kein Wettermärchen. Wie jede Sage hat auch die Wettervorhersage einen wahren Kern! Aber da gibt es noch das Problem mit der Wetterfee.

 

Astronomy Picture of the Day

Richtige Bildbearbeitung und falsche Bilderstellung
Da hatte doch tatsächlich jemand aus seinem alten Bildmaterial ein neues ‚Astrofoto‘ per Bildbearbeitung zusammen gebastelt, und es nicht als bearbeitetes Foto deklariert!
Am 22. Januar 2016 wurde dieses digital erstellte Bild auch noch als Astronomy Picture of the Day auf der gleichnamigen prominenten Webseite einem breiten Publikum präsentiert. Der Wissenschaftsjounalist Daniel Fischer war skeptisch und äußerte sich auf Twitter und facebook:

Nur einen Tag später musste sich der Macher des falsch deklarierten Bildes öffentlich ‚outen‘:

 

Farblich bearbeitete Fassung des Bildes 'Kasei Vallis'

Kasei Vallis 2

Richtige Bilderstellung und keine Bildbearbeitung
Meine Space Art Bilder erkennt man sofort, wie etwa meine Landschaft des Mars. Und meine Astrofotos sind so schlecht, das sie nicht mal als Aprilscherz durchgehen! Hier mein Schnappschuss des Kometen C/2011 L4 (PANSTARRS) vom 1. April 2013. Wohlgemerkt, hier habe ich nur die Bezeichnungen per Software eingefügt (was auch schon eine Bearbeitung ist). Allerdings habe ich an meinem Schnappschuss keine weitere Bildbearbeitung vorgenommen, etwa zur Verbesserung des Kontrastes.
Wer möchte kann sich gerne die unbearbeitete Jpeg-Datei dieser Aufnahme herunterladen und sich in Sachen Bildbearbeitung ertüchtigen, die Daten des Fotos befinden sich im EXIF-Format in der Jpeg-Datei.
Und gute Fotos des Kometen C/2011 L4 (PANSTARRS) findet man auf wikipedia.

Hier wurden nur die Bezeichnungen (labels) mit dem Programm 'gimp' eingefügt, sonst ist diese Aufnahme unbearbeitet.

Komet C/2011 L4 (PANNSTARRS) vom 1. April 2013. Hier wurden nur die Bezeichnungen (labels) mit dem Programm ‚gimp‘ eingefügt, sonst ist diese Aufnahme unbearbeitet.

 

Ausstellung im Düsseldorfer Landtag

Gemeinschaftsaustellung der Moerser Palette in Düsseldorf
Mein Space-Art Bild Zielpunkt Erde ist in den Fraktionsräumen der SPD im Düsseldorfer Landtag zu sehen. Die Moerser Palette, eine Vereinigung von niederrheinischen Künstlern, stellt dort über 30 Werke zum Thema ‚Gemeinsam – kulturelle Vielfalt‘ aus.

Zielpunkt Erde

Ein Komet rast auf die Erde zu. Wird er sie treffen?

Zielpunkt Erde
Die Menscheit lebt in einer zerbrechlichen Welt: Kriege und Umweltverschmutzung, zerstörerische Wirtschaftsformen (die nur einigen Wenigen nutzen bringen) und falsche Heilsversprechen sind von uns Menschen gemachte Bedrohungen. Aber es gibt Gefahren da draußen im Weltraum, auf die wir keinen Einfluss haben und unseren Planeten zerstören können!
Digital, Photoshop, Blender, 7500 x 10000 px, 2003.
Astrofoto-Nr. kp098-31

Öffnungszeiten
Die Gemeinschaftsausstellung läuft bis zum 12. Februar 2016. Die Ausstellung kann von Montags bis Donnerstags von 9-16 Uhr nur nach Anmeldung bei Regina Kemper besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Bitte bringen Sie zum Ausstellungsbesuch unbedingt ein gültiges Ausweisdokument mit!

Anmeldung unter regina.kemper(at)landtag.nrw.de