Das Ende der Raumsonde Messenger

Mercury in color - Prockter07 centered

Mercury in color – von NASA/Johns Hopkins University Applied Physics Laboratory/Carnegie Institution of Washington. Edited version of Image:Mercury in color – Prockter07.jpg by Papa Lima Whiskey. (NASA/JPL [1]) [Public domain], via Wikimedia Commons


Wassereis auf Merkur
Die Raumsonde Messenger hatte im Jahr 2012 nicht nur einfache organische Moleküle gefunden. Auch Wassereis, das sich in dunklen und kalten Kratern gesammelt hat, wurde von der NASA Sonde enteckt.
Der Sternzeit des Deutschlandfunks hat dazu am 30. Januar 2015 einen Podcast unter dem Titel ‚Eis in der Merkur-Hitze‚ veröffentlicht.

 

MESSENGER - spacecraft at mercury - atmercury lg

MESSENGER spacecraft at mercury – von NASA / JHU/APL [Public domain], via Wikimedia Commons


Messenger wird auf Merkur einschlagen
Sehen wird man den Absturz der Raumsonde Messenger nicht, da sie auf der erdabgewandten Seite des Merkur einschlagen wird. Tja, der Treibstoff ist fast aufgebraucht und es befindet sich keine Tankstelle in der Nähe. Am 25. April 2015 wurden die entscheidenden Kommandos an die Raumsonde gesendet, nachzulesen auf der Missions-Seite unter dem Titel ‚MESSENGER Executes Last Orbit-Correction Maneuver, Prepares for Impact‚.

 

 

Merkur 3.0

Der Planet Merkur ist innerste Planet unseres Sonnensystems.


Mein Merkur
Und hier mein Portrait des innersten Planeten unseres Sonnensystems: Merkur.
Digital, Photoshop, Blender, 10000 x 7500 px, 2011.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

zwei × 3 =