Welten in Blau: 1997 und 2000

Blaue Welt

Blaue Welt, 1997, Privatbesitz

Welten in Blau
Dunkle Berge und ein Himmel mit einem Ringplaneten und seinen Monden.
Acryl auf Hartfaserplatte, 60 x 90 cm, 1997, verkauft, Privatbesitz.

 

Blaue Welt - Digitale Version

Blaue Welt 2.0

Welten in Blau – Digitale Version
Die dunklen Berge nehmen in diesem digitalen Bild mehr Raum ein und sind besser ausgearbeitet als im Original.
Digital, Photoshop, Blender, 10000 x 7500 px, 2000.
Astrofoto-Nr. il001-70

 

Space Art Bild des Monats: Pulsar Lich und sein Planet Draugr

MÄRZ 2016

Pulsar Lich und sein Planet Draugr

Der Pulsar Lich und der ihn umkreisende Planet Draugr

Pulsar Planet Annotation Neu
Am ewigen dunklen Sternenhimmel sind der Pulsar Lich (PSR 1257+12), HIP 63556, Deneb, Schedir und einer seiner Planeten Draugr (PSR 1257+12 b) zu sehen. Der Pulsar Lich besitzt keine Jets und ist im sichtbaren Licht kaum heller als ein Stern am irdischen Nachthimmel !
Ich habe die etwas unruhige Schrift Neuropol Free gegen die konservative Alte DIN 1451 Schrift ausgetauscht.
Digital, gimp 2.8, Apophysis, 7500 px mal 10000 px, 2016.

Planetarium Südtirol tauft Exoplaneten
Die Namen für den Pulsar und seine Planeten wurden vom Planetarium Südtirol Alto Adige vorgeschlagen. Der Begriff ‚Draugr‘ stammt aus der altnordischen Mythologie und bezeichnet eine untote Kreatur. Der Name ‚Lich‘ ist einer fiktiven untoten Figur entlehnt, die mit Hilfe von Magie Macht über andere untote Wesen ausübt.

 

Gravitationswellen und wo man sie finden kann

Oder besser: wie mißt man eigentlich Gravitationswellen?
Am 11. Februar gibt es sechs Pressekonferenzen zum Thema LIGO und Gravitationswellen. Ich bin mal gespannt. Dr. Florian Freistetter, Astronom, Blogger und seit letztem Jahr auch Science Buster, hat das Thema Gravitationswellen und wo man sie finden kann, in seinem Blog astrodicticum-simplex mal erklärt.

Am Ereignishorizont

Am Ereignishorizont

Am Ereignishorizont
Materie wird von einem schwarzen Loch aufgesogen.
Digital, Photoshop, 10000 x 7500 px, 2002.
Astrofoto-Nr. il016-59.
Nutzung in „Bild der Wissenschaft“, Ausgaben 2/2005 und 3/2005.

 

Das Magnetfeld der Erde

Das Magnetfeld der Erde und die Strahlung der Sonne.

Das Magnetfeld der Erde und die Strahlung der Sonne. Schematische Darstellung, nicht maßstabsgerecht.

Wechselspiel 2.0
Das Magnetfeld unserer Erde im Wechselspiel mit der Strahlung der Sonne. Eher eine Illustration für ein Schulbuch.
Digtial, Photoshop, 10000 mal 7500 Pixel, 2006 / 2015.