Einstein-Rosen-Brücke

Wurmloch oder Einstein-Rosen-Brücke

Raumschiffe fliegen in ein Wurmloch. Wohin gelangen sie?

Wurmloch
Drei Raumschiffe fliegen mit vollem Schub auf ein Wurmloch zu. Wohin werden sie gelangen? Dieses Space-Art Bild habe ich im Jahr 2001 gestaltet. Damals wusste ich noch nicht das (falls es Wurmlöcher tatsächlich geben sollte) sie nicht wie ein Wirbel aussehen, sondern eher wie eine Kugel.
Digital, Photoshop, Bryce, 5315 x 3986 px, 2001.

Ein Wurmloch wird auch als Einstein-Rosen-Brücke bezeichnet. 1935 postulierten Albert Einstein und Nathan Rosen diese theoretischen Gebilde, die eine Art Abkürzung zwischen zwei Orte im Universum darstellen sollen. Bisher gibt es keine astronomischen Belege für die Existenz eines Wurmlochs. Kein Astronom hat je ein solches Himmelsobjekt beobachten können. Sie bleiben hypothetische Objekte.

 

Space Art Bild des Monats: Mars Explorer 2.0

MAI 2016

Mensch auf dem Mars - Digitale Version

Mensch auf dem Mars – Digitale Version

Mars Forscher 2.0
Diese digitale Version entstand im Jahr 2003 und zeigt einen Mars Explorer in einer ruhigen und fast schon komplentativen Haltung. Falls Menschen zum Mars fliegen und dort landen werden, wird wohl jede Minute der Mission verplant werden. Zeit um innezuhalten wird es leider kaum geben.
Digitale Version, Photoshop CS, 7500 x 10000 px, 2003.

 

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 1.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 2.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 2.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 3.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 3.

 

Space Art Bild des Monats: Pulsar Lich und sein Planet Draugr

MÄRZ 2016

Pulsar Lich und sein Planet Draugr

Der Pulsar Lich und der ihn umkreisende Planet Draugr

Pulsar Planet Annotation Neu
Am ewigen dunklen Sternenhimmel sind der Pulsar Lich (PSR 1257+12), HIP 63556, Deneb, Schedir und einer seiner Planeten Draugr (PSR 1257+12 b) zu sehen. Der Pulsar Lich besitzt keine Jets und ist im sichtbaren Licht kaum heller als ein Stern am irdischen Nachthimmel !
Ich habe die etwas unruhige Schrift Neuropol Free gegen die konservative Alte DIN 1451 Schrift ausgetauscht.
Digital, gimp 2.8, Apophysis, 7500 px mal 10000 px, 2016.

Planetarium Südtirol tauft Exoplaneten
Die Namen für den Pulsar und seine Planeten wurden vom Planetarium Südtirol Alto Adige vorgeschlagen. Der Begriff ‚Draugr‘ stammt aus der altnordischen Mythologie und bezeichnet eine untote Kreatur. Der Name ‚Lich‘ ist einer fiktiven untoten Figur entlehnt, die mit Hilfe von Magie Macht über andere untote Wesen ausübt.

 

Space Art Bild des Monats Januar 2016: Fremdes Raumschiff

JANUAR 2016

Fremdes Raumschiff

In den Ringen des Saturn

Fremdes Raumschiff
In den Ringen des Saturn finden Astronauten von der Erde ein fremdes Raumschiff.
Mischtechnik, auf Karton, 39,5 x 57,5 cm, 1998.

 

Fremdes Raumschiff 2.0

Fremdes Raumschiff 2.0

In den Ringen des Saturn
Eine digitale Bearbeitung des ersten Space Art Bildes. Mein Agent Bernd Koch hatte die Idee, das fremde Raumschiff und die Astronauten der Erde digital aus dem Bild zu entfernen!
Digital, Photoshop CS, 10000 x 7500 px, 2007.