NASA Raumsonde OSIRIX-REx

planetary.org lässt Deinen Namen ins All fliegen!

Ralf Schoofs fliegt ins All!

Akronym OSIRIS-REx erklärt
Am Montag hat einer der Science Busters, Dr. Florian Freistetter, den Namen der NASA Raumsonde OSIRIS-REx erklärt!
Am 9. September 2016, um 1:05 Uhr MESZ startet die NASA die Mission OSIRIS-REx zum Asteroiden (101955) Bennu. Dort wird die Sonde im Oktober 2018 ankommen und den knapp 500m kleinen Apollo-Asteroiden 400 Tage lang untersuchen. Geplant ist auch Material vom Asteroiden Bennu aufzunehmen und bis 2023 zur Erde zu bringen, wie auf der Missions-Webseite der Universität von Arizona nachzulesen ist.
Den Start der Trägerrakete kann man auf NASA-TV live verfolgen.

 

Beim Jupiter! Raumsonde Juno

Juno mission insignia

Juno mission insignia. Source: https://www.youtube.com/user/NASAJuno

NASA Juno Mission Trailer
Emily Lakdawalla von der Planetary Society hat am 9. Juni in dem Blogbeitrag What to expect from JunoCam at Jupiter den geplanten Einsatz dieses Gerätes aufgelistet. Ein weiterer Blogeintrag mit dem Titel Timeline of Juno Jupiter Orbit Insertion events beschreibt den Missionsablauf vom 20. Juni bis zum späten Abend des 4. Juli (bei uns in Europa ist dann schon der 5. Juli). Während des Eintritts in die Umlaufbahn um den größten Planeten unseres Sonnensystems, werden alle Instrumente der Raumsonde vom Gasplaneten Jupiter weg zeigen, so das keine Bilder gemacht werden können.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

Und was weiß Wikipedia über die NASA Raumsonde Juno?

 

#plutoflyby

Und so lief der Vorbeiflug ab:

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Neues von New Horizons
Geschafft! Der Raumsonde New Horizons geht es gut und die Datenspeicher sind voll. Bis September werden die ersten Daten zur Erde gefunkt. Aber schon heute Abend werden die ersten Bilder gezeigt!

Diese Aufnahme, die gestern veröffentlich wurde, hat die Raumsonde erst am Montag aufgenommen!

15.07.2015, 21:00 MESZ
Um 21 Uhr wird die NASA die ersten Bilder des Vorbeiflugs veröffentlichen, allerdings noch nicht in der höchsten Auflösung. Danach werden sich die Amateure an die Bildebeaerbeitung machen und ihre Bilder im Internet veröffentlichen. Hier mal kurz ein Hinweis auf das inoffizielle New Horizons FAQ.

Die Bilder, die uns die NASA Raumsonde New Horizons aus dem Pluto-System liefern wird, werden nicht die Auflösung der Raumsonde Dawn erreichen. Der technologische Abstand und auch die Distanz zu den untersuchten Himmelskörpern ist zu groß.

 

Noch eine Woche bis Pluto

nasa new horizons

New Horizons, Digital, gimp, 800 x 273 px, 2015.

Der Countdown für den Vorbeiflug am Pluto läuft!
In einer Woche, am 14. Juli 2015, wird die NASA Raumsonde New Horizons den Zwergplaneten Pluto erreichen. Bei dem Vorbeiflug in ca. 9600 km Entfernung sollen Aufnahmen von Pluto und seinen Monden mit einer Auflösung von bis zu 25 m pro Pixel gemacht werden. Einige wenige Aufnahmen werden sicher Stunden danach von der NASA veröffentlicht werden, aber alle Daten werden wegen der begrenzten Sendeleistung der Sonde New Horizons erst Ende des Jahres auf der Erde ankommen!

New Horizon besucht Pluto: Was passiert wann?
Nach dem Vorbeiflug an Pluto wird die Raumsonde in den nächsten Jahren den Kuipergürtel durchqueren. Dabei wird sie noch mindestens einem Kleinplaneten nahe kommen. Auch soll die Energie von New Horizons bis 2025 reichen.

Noch eine Woche bis Pluto

Noch eine Woche bis Pluto, Acryl auf Karton, 60 x 20 cm, 2015.