Jugendsünden

Zeichnung von 1982

Zeichnung von 1982

Jugendsünden, eine frühe Bleistiftzeichnung
Eine Zeichnung, die ich im Jahr 1982 angefertigt habe. Das war das Beste, was ich damals mit dem Bleistift machen konnte. Leider habe ich keine von den richtig schlechten Zeichnungen aufgehoben und archiviert! 😉
Bleistift auf Karton, 6 x 17 cm, 1982.

Die Wolkenreise geht wieder weiter!
Für den Entwurf der fehlenden Luftschiffe (sie Farbskizze unten), werde ich wieder Papier und Bleistift zur Hand nehmen. Wenn es um Ideenfindung geht, bin ich immer noch dem Analogen verhaftet. In den nächsten Tagen werde ich endlich wieder Zeit haben.

 

Erste Farbskizze für die Wolkenreise

Eine Farbskizze für die Wolkenreise

Die verschwundenen Luftschiffe
Bereits Anfang August hatte ich am PC eine Farbskizze angefertigt. Benutzt habe ich Entwurf 5, Skizze Nummer 1 und Skizze Nummer 5. Die schwebenden Städte sind leider nur Lichtflecke geworden. Das ist viel zu esoterisch.
Und die verschwundenen Luftschiffe? Die habe ich, ehrlich gesagt, einfach vergessen. Asche auf mein Haupt. Für die einfache Farbskizze habe ich mir aus meinem Alltag eine halbe Stunde Zeit genommen.
Digital, gimp, 800 px mal 600 px, 2017.

 

Die Klima-Verschwörung…

…oder von der Unwahrscheinlichkeit der Klima-Verschwörung
Auch wenn viele Menschen diese Tatsache leugnen und von Verschwörung schwadronieren, ist der menschliche Einfluss auf das Klima bewiesen.

Wetterkarte Europa Hitze Sommer 2003

Wetterkarte Europa Hitze Sommer 2003

Hitzewelle im Sommer 2003
Nein, mich hält keine Hitzewelle davon ab, an meiner Wolkenreise zu arbeiten; es ist das täglich Einerlei das mir keine Zeit lässt.
Wie fast jedes Jahr im Sommer, zeige ich hier meine Wetterkarte der Hitzewelle 2003. Die Karte entstand im Jahr 2006 im Auftrag der Bildagentur Astrofoto. Die Daten stammen vom DWD aus dem Sommer 2003.
Digital, Photoshop CS, 7500 x 7500 px, 2006.

 

Space Art Bild des Monats August 2017: Kosmonaut

AUGUST 2017

Kosmonaut

Der bunte Kosmonaut

Der Kosmonaut
Ein bunter Kosmonaut schwebt im Orbit um die Erde. In seinem Helm spiegelt sich die Raumstation Mir. Eines meiner wenigen Bilder, die ich in Öl gemalt habe. Ich glaube, ich habe dafür die Ölfarben von Lukas verwendet. 😉
Öl auf Hartfaserplatte, 40 x 50 cm, 1999.

 

Halbes Einhorn

Tatsächlich, ein halbes Einhorn! Aber ohne Regenbogen.

Halbes Einhorn
Für eine Ausstellung habe ich zwei Bilder in Acryl auf Leinwand gemalt. Deswegen hatte ich auch keine Zeit um an der ‚Wolkenreise‘ zu arbeiten.
Das Bild Industriewüste, daß ich letzte Woche vorgestellt habe, ist nicht ausgewählt worden, sondern das Bild mit dem Titel ‚Halbes Einhorn‘.
Acryl auf Leinwand, 90 x 90 cm, 2017.

 

Something completely different: Industriewüste

And now something completely different!

Die Industriewüste

Mordor?

Die Industriewüste
Wir Menschen, vor allem unsere Eliten, haben unsere Erde verändert und beuten sie aus. Gewinnmaximierung ist das Ziel. Anstatt immer mehr Industriewüsten zu produzieren, sollten wir lieber neue Kulturlandschaften gestalten.
Acryl auf Leinwand, 90 x 90 cm, 2017.

Einer der beiden Gründe, warum ich keine Zeit habe um an dem Bildmotiv ‚Wolkenreise‘ zu arbeiten, ist u.a. dieses Bild hier. Bis zum 25. Juli habe ich noch daran gearbeitet. Ich muss Fotoabzüge davon bis spätestens 31. Juli beim Ausstellungsmacher einreichen, sonst komme ich nicht einmal in die Auswahl zur Ausstellung! Hoffentlich kommen die Fotos noch rechtzeitig.

 

Von wegen Mordor!

Von wegen Mordor!

Ausschnitt ‚Die Industriewüste‘