Bild des Monats November 2017

NOVEMBER 2017

Wolkenreise Entwurf 4.2

Wolkenreise Entwurf 4.2

Langes Wochenende, Brückentag oder Kurzurlaub?
Im Januar 2017 habe ich meine Wolkenreise begonnen, und bisher habe ich fast acht Stunden Zeit in die Entwicklung des Bildes investiert. Wenn man bedenkt, das ich bis zu 30 Arbeitsstunden für ein Bild benötige, ist das nicht viel! An der Wolkenlandschaft und dem Gasplaneten werde ich nichts mehr ändern.
Das Thema Brückentag ist so eine Sache. Bei meinen unregelmäßigen Arbeitszeiten, kann ich mir einen Brückentag oder Feiertage gar nicht leisten.
Digital, gimp, Entwurf 4.2, 10000 x 7500 px, 2017.

 

Wolkenreise Ausgangsmotiv DSC_0992

Ausgangsmotiv DSC_0992 800px

DSC_0992
Und hier das Foto, das als Grundlage für das Bild Wolkenreise dient. Aufgenommen am 2. Januar 2017.

 

Jugendsünden

Zeichnung von 1982

Zeichnung von 1982

Jugendsünden, eine frühe Bleistiftzeichnung
Eine Zeichnung, die ich im Jahr 1982 angefertigt habe. Das war das Beste, was ich damals mit dem Bleistift machen konnte. Leider habe ich keine von den richtig schlechten Zeichnungen aufgehoben und archiviert! 😉
Bleistift auf Karton, 6 x 17 cm, 1982.

Die Wolkenreise geht wieder weiter!
Für den Entwurf der fehlenden Luftschiffe (sie Farbskizze unten), werde ich wieder Papier und Bleistift zur Hand nehmen. Wenn es um Ideenfindung geht, bin ich immer noch dem Analogen verhaftet. In den nächsten Tagen werde ich endlich wieder Zeit haben.

 

Erste Farbskizze für die Wolkenreise

Eine Farbskizze für die Wolkenreise

Die verschwundenen Luftschiffe
Bereits Anfang August hatte ich am PC eine Farbskizze angefertigt. Benutzt habe ich Entwurf 5, Skizze Nummer 1 und Skizze Nummer 5. Die schwebenden Städte sind leider nur Lichtflecke geworden. Das ist viel zu esoterisch.
Und die verschwundenen Luftschiffe? Die habe ich, ehrlich gesagt, einfach vergessen. Asche auf mein Haupt. Für die einfache Farbskizze habe ich mir aus meinem Alltag eine halbe Stunde Zeit genommen.
Digital, gimp, 800 px mal 600 px, 2017.

 

Die verschwundenen Luftschiffe

Erste Farbskizze für die Wolkenreise

Die erste Farbskizze

Eine Farbskizze für die Wolkenreise
Ich habe den Bleistift aus der Hand gelegt und am PC eine Farbskizze angefertigt. Benutzt habe ich Entwurf 5, Skizze Nummer 1 und Nummer 5. Die schwebenden Städte sind leider nur Lichtflecke geworden. Das ist viel zu esoterisch.
Und die verschwundenen Luftschiffe? Die habe ich, ehrlich gesagt, einfach vergessen. Asche auf mein Haupt. Für die einfache Farbskizze habe ich mir aus meinem Alltag eine halbe Stunde Zeit genommen.
Digital, gimp, 800 px mal 600 px, 2017.

 

Wolkenreise: spät dran

Wolkenreise Entwurf 4.2

Wolkenreise Entwurf 4.2

Zurück zu den Wurzeln
Da ich mit dem Entwurf 5 der Wolkenreise unzufrieden war, habe ich mich entschlossen das Motiv mit Bleistift und Papier weiter zu entwickeln. An der Wolkenlandschaft und dem Gasplaneten werde ich nichts mehr ändern!
Digital, gimp, Entwurf 4.2, 10000 x 7500 px, 2017.

 

Mit G'MIC erstelltes Bild

Mit G’MIC erstellte Liniengrafik

In gimp mit G’MIC arbeiten
In gimp habe ich das Bild Entwurf 4.2 verkleinert und mit dem Filter ‚Gradient Norm‘ aus der Filtersammlung G’MIC in eine Liniengrafik umgewandelt.
Digital, gimp, G’MIC, 800 x 600px, 2017.

 

Im Format DIN A4 ausgedruckt.

Im Format DIN A4 ausgedruckt.

Der Tintenstrahldrucker
Danach habe ich in gimp eine Datei im Format DIN A4 erstellt und die Liniengrafik mehrfach darauf platziert, abgespeichert und vier mal mit meinem neuen Tintenstrahldrucker ausgedruckt.
Digital, gimp, 2480 x 3508px / DIN A4, 2017.

 

Zurück zu den Wurzeln

Zurück zu den Wurzeln!

Gekritzel auf Papier
Ja. Jetzt werde ich immer mal wieder mit dem Minenstift auf den Ausdrucken herum kritzeln. Ich habe keine Ahnung ob die vier Ausdrucke reichen. Aber nun muss ich mich beeilen, ich bin spät dran!
Nikon D3200, AF-S Nikkor 18-55mm, 800 x 600px, 2017.