Schon wieder ein Hitzesommer?

Unsere Sonne

Illustration unserer Sonne

Dürre und Hitze im Sommer 2019?
Schon wieder? Was schreibt denn da der DWD in seiner Pressemitteilung vom 23. April? Die Situation ist natürlich viel komplexer. Die Überschrift der Pressemitteilung lautet, Zitat:

Niederschlagsdefizite aus 2018 in vielen Regionen noch nicht ausgeglichen

Pressemitteilung selber lesen
Ja, das habe ich gemacht: ich habe die Pressemitteilung des DWD selber gelesen. Und jetzt weiß ich Bescheid, keine aufmerksamkeitsheischender Teaser oder panikmachende Facebook Troll wird mich jetzt aus der Fassung bringen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Auf dem YouTube Kanal von Eumetsat findet man dieses Video, das das globale Wetter des Jahres 2018 zeigt.
Eumetsat ist die „Europäische Organisation für die Nutzung meteorologischer Satelliten“ und betreibt die Wettersatelliten vom Typ Meteosat und MetOp.

 

Das „neue“ Dateiformat HEIF

Nicht noch ein neues Dateiformat
Nach XCF und WebP kommt jetzt HEIF. Noch so ein seltsames Dateiformat, welches eigentlich nur ein neuer Container ist, um mehrere Bilder und Videoschnipsel in eine Datei zu packen. HEIF steht für High Efficiency Image File Format und verwendet zur Datenkompression den im Videobereich bekannten Algorithmus HEVC (H.265).

Zum Glück gibt es für gimp schon ein Plugin, um Dateien mit den Endungen .heif oder .heic zu lesen! Aber bis jetzt hat noch niemand von mir verlangt, Feindaten als HEIF-Datei zu liefern. Jeder will von mir nur Tiffs, LZW komprimiert.

Frühwerk: Raumschiff 8

Dieses Bild hat nichts mit dem Dateiformat HEIF zu tun

Frühwerk: Raumschiff 8
Mischtechnik auf Papier, 30 cm x 40 cm, 1981.

 

Die Klima-Verschwörung…

…oder von der Unwahrscheinlichkeit der Klima-Verschwörung
Auch wenn viele Menschen diese Tatsache leugnen und von Verschwörung schwadronieren, ist der menschliche Einfluss auf das Klima bewiesen.

Wetterkarte Europa Hitze Sommer 2003

Wetterkarte Europa Hitze Sommer 2003

Hitzewelle im Sommer 2003
Nein, mich hält keine Hitzewelle davon ab, an meiner Wolkenreise zu arbeiten; es ist das täglich Einerlei das mir keine Zeit lässt.
Wie fast jedes Jahr im Sommer, zeige ich hier meine Wetterkarte der Hitzewelle 2003. Die Karte entstand im Jahr 2006 im Auftrag der Bildagentur Astrofoto. Die Daten stammen vom DWD aus dem Sommer 2003.
Digital, Photoshop CS, 7500 x 7500 px, 2006.

 

Galaxy Science Fiction

archive.org hat wieder zugeschlagen
355 Ausgaben des legendären US-amerikanischen Science-Fiction-Magazins Galaxy sind jetzt auf archive.org zu finden! Die einzelnen Ausgaben kann man online durchblättern oder sich in den Datei-Formaten ePub, DAISY, txt, Kindle, ABBYY GZ und zwei PDF Varianten (Bild oder durchsuchbarer Text) herunter laden. Habe ich irgendwas übersehen?

Englischsprachige Magazine wie Starlog und das If-Magazine findet man ebenfalls im Internet Archive, wie archive.org offiziell heißt. Über Starlog hatte ich schon berichtet, das If-Magazine kannte ich gar nicht.
Die älteren Ausgaben des Magazins Omni waren auch mal auf archive.org zu finden, sind aber schon seit einiger Zeit hinter einer Bezahlschranke verschwunden.

Archive.org sollte man nicht mit arxiv.org verwechseln (das ist ausließlich für wissenschaftliche Publikationen).

Und ja, ich hatte keine Zeit um an der Wolkenreise zu arbeiten, wieder mal.

Ausschnitt von Blatt C.

Ausschnitt von Blatt C.

 

UPDATE vom 20.07.2017
Jetzt sind auch über 500 Ausgaben von Amazing Stories auf archive.org online! Wer sich für alte Pulp-Magazine interessiert, sollte sich die Webseite des Pulp Magazines Project ansehen.