OSIRIS-REx

planetary.org lässt Deinen Namen ins All fliegen!

Ralf Schoofs fliegt ins All!

Akronym OSIRIS-REx erklärt
Dr. Florian Freistetter hatte schon vor einiger Zeit den Namen der NASA Raumsonde OSIRIS-REx erklärt!
Am 8. September 2016 startete die NASA die Mission OSIRIS-REx zum Asteroiden (101955) Bennu. Dort kam die Sonde am 3. Oktober 2018 an. Am 31. Dezember war der Orbit um den Asteroiden Bennu erreicht.

 

DSNnow

DSN Madrid ORX: Uplink und Downlink sind aktiv.

Heute gelang das Sammeln einer Bodenprobe
Es gelang eine Probe von der Oberfläche aufzusammeln! Bilder gibt es noch nicht, aber das Deep Space Network der NASA kommuniziert gerade mit OSIRIS-REx:


Wir werden also bald schon die ersten Ergebnisse sehen können. Spannend wäre auch zu erfahren, welche Menge an Staub aufgesammelt werden konnte.
Die Rückkehr der Bodenproben, ganz ähnlich der Proben der Raumsonde Stardust, ist für den September 2023 geplant.

 

Sonnenuntergang auf dem Saturnmond Titan

Titan Landschaft

Titan Landschaft

Sonnenuntergang auf Saturn VI
Am Himmel des Titan glimmt schwach unsere ferne Sonne. Ob die Dämmerung auf dem größten Mond des Saturn wirklich so hell ist? Selbst ein sonniger Tag auf diesem Mond ist nur so hell wie ein grauer Morgen im November auf unserer Erde.
Digital, Photoshop, Blender, 10000 x 7500 px, 2003.
Astrofoto-Nr. sa020-45

 

Repost: Space-Art Video 5

Mein fünftes Video auf YouTube veröffentlicht.

Astrolabium – Die farbenfrohe und surreale Darstellung unseres Sonnensystems. Die Musik wurde wieder von Stephen Parsick komponiert.
(CD „Höllenengel“, Track „Einer wartet immer“).

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Bild des Monats Juni 2020: Zodiakallicht

Zodiakallicht

Zodiakallicht im Asteroidengürtel

Zodiakallicht
Meine Illustration zeigt Asteroiden, Kleinplaneten und Staub, welche den Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter bilden. Das Licht unserer Sonne streut sich an den vielen Partikeln. Selbstverständlich ist diese Darstellung übertrieben: der Asteroidengürtel ist nicht so dicht besetzt!
Acryl auf Hartfaserplatte, 60 x 90 cm, 1996, Privatbesitz.