Am Rande des Dunkelnebels

Fremder Planet

Digitale Version

Am Rande des Dunkelnebels
Digital, Photoshop, Bryce, 10000 x 7500 px, 2008.

 

Am Rande des Dunkelnebels

Am Rande des Dunkelnebels – Original

Frühwerk 45
Und hier das Original, eines meiner Jugendsünden:
„Am Rande des Dunkelnebels schwebt eine Doppelplanet im All. Beide Welten sind Gefangene ihrer eigenen Gravitation. Die Besucher dieser Planeten verweilen nur für kurze Zeit und sie hinterlassen keine Spuren auf dem Doppelplanet.“
Acryl auf Spanplatte, 90 x 140 cm, 1988.
Frühwerk 45, Astrofoto-Nr. il090-03

 

Airbrush und Schablonen

Mit Airbrush und Schablonen

Erste Version von Frühwerk 45
Und jetzt die erste Version des Science Fiction Bildes Am Rande des Dunkelnebels.

 

Surrealismus: Experiment B

Experiment B

Experiment B

Experiment B
Meteorologische Station auf der Oberfläche eines fremden Planeten. Eines meiner ersten surrealistischen Bilder.
Acryl auf Hartfaserplatte, 60 x 90 cm, 1996.
Astrofoto-Nr. il001-25

 

Äquinoktium

Tagundnachtgleiche

Tagundnachtgleiche

Equinox
Die Tagundnachtgleiche, auch Equinox oder Äquinoktium genannt. Aber wir haben noch Winter, und der Frühling ist noch fern!
Mischtechnik auf Karton, 40 cm x 40 cm, 1985.

 

Bild des Monats: Sonnenfarbe

JANUAR 2018

Unsere Sonne

Welche Farbe hat die Sonne?

Scheinbar eine dumme Frage: welche Farbe hat die Sonne? Die Farbe unserer Sonne ist eigentlich eine optische Täuschung, oder? Genaueres erfährt man in What Color is the Sun. Ich bin rein zufällig auf diesen Artikel von Fraser Cain auf Universe Today gestoßen, ein echter Augenöffner.

Könnten wir andere Wellenlängen wahrnehmen, würde wir unsere Sonne ganz anders sehen!

Epigramm

Epigramm