Update: Mars Lander InSight

NASA Mars Mission InSight
PR Gag der NASA oder echte Teilhabe? Noch bis zum 1. November 2017 kann man seinen Namen zum Mars fliegen lassen. Ein Chip, auf dem alle Namen abgespeichert sind, wird am Mars Lander InSight angebracht und auf dem roten Planeten landen, falls das Ding endlich ins Weltall geschossen wird. Der Start ist schon wieder verschoben worden, erst im Mai 2018 soll es los gehen.

Ralf Schoofs ‚fliegt‘ ins All
Wie ich in meinem Space-Art Blog berichtet habe, wird mein Name auch mit der NASA Sonde OSIRIS-REx 2016 zum Asteroiden Bennu starten. Und auch auf der Sonde Hayabusa 2, die im Dezember 2014 gestartet wurde, befindet sich mein Name auf einem Chip.

 

Planet der Roboter

Wolkenreise…
In der vergangenen Woche hatte ich das sechste Blatt mit Ideenskizzen voll gekritzelt. Insgesamt habe ich jetzt sieben Stunden Zeit in das Motiv ‚Wolkenreise‘ investiert, und ich denke, es wird sich von meinen bisherigen Bildern unterscheiden. Das fertige Bild basiert nicht auf Entwurf Nummer 5!

Wolkenreise Entwurf 5 800px

Wolkenreise Entwurf Nr. 5

Wolkenreise Entwurf Nr. 5
Digital, gimp, Entwurf, 10000 x 7500 px, 2017.

 

Mars Pathfinder

Sojourner.

Planet der Roboter
Aber jetzt mal was ganz anderes: wussten Sie, das es in unserem Sonnensystem einen Planeten gibt, der nur und ausschließlich von Robotern bewohnt wird? Es ist der Planet Mars!
Acryl auf Hartfaserplatte, 90 cm x 60 cm, 1997, Ausschnitt, Privatbesitz.

 

Pareidolie: das Marsgesicht

http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA01141

Quelle: http://photojournal.jpl.nasa.gov/catalog/PIA01141

Was ist dran am Marsgesicht?
Am 25.10.1998 erklärte Harald Lesch seine Sicht auf das Marsgesicht. Das Thema Pareidolie spricht er aber nicht an. Leider ist die dritte Folge „Was ist dran am Marsgesicht?“ der Sendereihe alpha-Centauri nicht mehr in der Mediathek des BR abrufbar.
Das Marsgesicht ist ein etwa drei Kilometer langer Hügel im Hochland von Cydonia Mensae. Cydonia liegt zwischen den Regionen Acidalia Planitia und Arabia Terra auf dem Mars.
2006 hat die Freie Universität Berlin Aufnahmen der ESA Sonde Mars Express veröffentlicht, die von der Stereokamera HRSC aufgenommen worden waren. Das Marsgesicht kann ich nicht mehr erkennen, aber in einem anderen Hügel meine ich einen Totenkopf zu sehen!

Pareidolie, Apophänie und Halluzination
Auf wikipedia wird das Phänomen Pareidolie erklärt, wobei die englische Version noch einige Beispiele für Pareidolien zeigt.

Das Marsgesicht ist eine Pareidolie
Wir Menschen sind darauf konditioniert Muster zu erkennen. Und manchmal kommt es eben auch zu Fehldeutungen. Diese entstehen entweder bewusst oder unbewusst. Das trifft besonders bei scheinbar unvollständigen oder verschwommenen Bildern zu. Manche Menschen erkennen in Kratern unseres Mondes einen Hasen, andere wiederum wollen dort das Gesicht eines Mannes sehen, eben den Mann im Mond.

Der Mann im Mond, Mr. Moon, symbolisierter Mond im naiven Stil (Illustration).

Der Mann im Mond ?

 

Space Art Bild des Monats: Mars Explorer 2.0

MAI 2016

Mensch auf dem Mars - Digitale Version

Mensch auf dem Mars – Digitale Version

Mars Forscher 2.0
Diese digitale Version entstand im Jahr 2003 und zeigt einen Mars Explorer in einer ruhigen und fast schon komplentativen Haltung. Falls Menschen zum Mars fliegen und dort landen werden, wird wohl jede Minute der Mission verplant werden. Zeit um innezuhalten wird es leider kaum geben.
Digitale Version, Photoshop CS, 7500 x 10000 px, 2003.

 

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 1.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 2.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 2.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 3.

Mensch auf dem Mars, digitale Version, Detailansicht 3.