Repost: Wanderers – Kurzfilm von Erik Wernquist

Repost: Weil es so gut ist!
Felix Knoke hat auf Spon unter dem Titel Wenn die Menschheit flügge wird einen kleinen Artikel zu diesem Kurzfilm veröffentlicht. Auch auf YouTube wurde das Video mehrfach online gestellt.
Was viele Leute nicht wissen: Erik Wernquist ist der Schöpfer des Crazy Frog! So steht es in seinem Lebenlauf, zu finden auf Erik Wernquists Webseite. Eigentlich ist er Theaterautor und Schaupieler.

Hier geht es zur Webseite des Kurzfilm ‚Wanderers‘ von Erik Wernquist mit weiterführenden Informationen.

 

Mein Name fliegt zum Mars

Ein neuer Rover der NASA soll im Jahr 2020 Richtung Mars starten und dort im Krater Jezero landen. Das Fahrzeug sieht auf den ersten Blick aus wie der 2012 gelandete Rover Curiosity, unterscheidet sich aber deutlich von seinem Vorgänger.

BoardingPass Mars2020

NASA Boarding Pass Mars2020

Ich wäre lieber auf Titan
Nennen sie es ruhig einen PR-Gag, aber man kann seinen eigenen Namen zum Mars schicken! Mein Name wird zusammen mit denen der anderer Teilnehmer, auf einen kleinen Mikrochip am Rover angebracht.
Es ist sehr teuer und sehr aufwändig ein Fahrzeug auf den Mars zu bringen. Mit unseren heutigen Technologie wäre es fast unmöglich einen solchen Rover auf Titan zu betreiben. Oder vielleicht doch nicht?

Rover 2020: „Ich wäre lieber auf Titan“
Mein Name fliegt ins All
Ralf Schoofs fliegt ins All
Testflug mit der Orion
NASA Raumsonde OSIRIX-REx

Leuchtende Nachtwolken

Noctilucent clouds
Eiskristalle sind schön! Auch in der Hochatmosphäre in 81 bis 85 km Höhe. Dort bilden sie leuchtende Nachtwolken, wo sie wegen der großen Höhe noch von der Sonne beleuchtet werde können; vom Beobachter der noctilucent clouds steht die Sonne schon weit unter dem Horizont. Ich selbst habe dieses Phänomen erst zwei mal beobachten können.
Allerdings erfassen auch die Webcams von Altastenberg und Langewiese mit ihren digitalen Spiegelreflexkameras die leuchtenden Wolken!
Auf der Webseite leuchtende-nachtwolken.de von Stefan Krause erfahren sie mehr über dieses spektakuläre Wetterphänomen.

Dieses Video ansehen auf YouTube.

 

Das „neue“ Dateiformat HEIF

Nicht noch ein neues Dateiformat
Nach XCF und WebP kommt jetzt HEIF. Noch so ein seltsames Dateiformat, welches eigentlich nur ein neuer Container ist, um mehrere Bilder und Videoschnipsel in eine Datei zu packen. HEIF steht für High Efficiency Image File Format und verwendet zur Datenkompression den im Videobereich bekannten Algorithmus HEVC (H.265).

Zum Glück gibt es für gimp schon ein Plugin, um Dateien mit den Endungen .heif oder .heic zu lesen! Aber bis jetzt hat noch niemand von mir verlangt, Feindaten als HEIF-Datei zu liefern. Jeder will von mir nur Tiffs, LZW komprimiert.

Frühwerk: Raumschiff 8

Dieses Bild hat nichts mit dem Dateiformat HEIF zu tun

Frühwerk: Raumschiff 8
Mischtechnik auf Papier, 30 cm x 40 cm, 1981.