Bild des Monats Juni 2020: Drei Räuber

JUNI 2020

Drei Räuber

Three Robbers

Frühwerk: Drei Räuber
Eines meiner ersten Fantasy Motive, eine Jugendsünde sozusagen 😉
Mischtechnik auf Tapete, 90 cm x 150 cm, 1983.

Die mythische Figur des Drachen ist eine gefährliche, verschlagene und diebische Kreatur. Sie stielt Reichtümer und hortet ihre Beute. Das zieht natürlich andere Diebe an.

 

Alles über Infektionskrankheiten?

Auf der kommerziellen Webseite thegreatcoursesdaily.com sind 24 Vorträge zum Thema Infektionskrankheiten öffentlich zugänglich! Unter dem Titel An Introduction to Infectious Diseases sind diese, jeweils über 30 Minuten lange Videos, kostenlos zu finden. Die Sprache des Kurses ist natürlich Englisch, und die Webseite gehört der Teaching Company in Virginia, USA.

 

What You Need to Know about Coronavirus by The Great Courses Plus

 

Jugendsünde, frühe 1980er Jahre

Eine Jugendsünde aus den frühen 1980er Jahren

Hinter Glas
Das sollen stilisierte Blumen sein und keine Viren! Dieses Bild entstand im Jahre 1983, zu meiner Zeit an der Berufsfachschule in Krefeld. Gemalt habe ich es in Acryl und Tempera auf Glas. Auch diese frühe Bleistiftzeichnung und die Monster aus dem Id sind an der Berufsfachschule entstanden.
Acryl und Tempera auf Glas, Format DIN A4, 1983.

 

Bild des Monats: Exkursion C

FEBRUAR 2020

Exkursion C

Monument

Exkursion C
Nein, das ist nicht das World Trade Center! Diese Science Fiction Landschaft habe ich 1983 gemalt.
Mischtechnik auf Spanplatte, 90 x 140 cm.

 

Der Wächter der Eis Stadt

Skizze zu "Wächter der Eis Stadt" ca. 10 cm mal 15 cm

Skizze zu „Wächter der Eis Stadt“ ca. 10 cm mal 15 cm

Aus einer Skizze wird ein Bild
Ich hatte damals nur so eine Idee über eine Stadt, die der Zivilisation auf einem unwirklichen Planeten Zuflucht vor den Gewalten der Natur bieten soll. Die Skizze ist ca. 10 x 15 cm klein und wurde 1983 mit einem blauen Filzstift auf kariertem Papier gekritzelt.

 

Airbrush in progress!

Airbrush in progress!

Airbrush Action
Zuerst habe ich auf einer 90 cm mal 140 cm Spanplatte die Landschaft mit meiner Airbrush angelegt. Wenn ich mich recht erinnere, waren die Farben von der Firma Schmincke. PRIMAcryl, Sorte 13, glaube ich.

 

Original 'Wächter der Eis Stadt'

Original Wächter der Eis Stadt, 90 x 140 cm

Unter dem Scanner
Bei einem billigen preiswerten Flachbettscanner habe ich 2008 den Deckel entfernt. Das große Bild legte ich flach auf den Teppich. Den Scanner habe ich mit der Glasfläche auf das Bild gelegt und die Position überlappend versetzt. Es entstanden 26 Einzelbilder, die dann mit der Software Hugin zusammen gesetzt wurden.

 

...und das fertige Bild.

…und das fertige Bild.

Der Wächter der Eis Stadt
Eine geschützte Stadt auf einem eisigen Planeten. Die fertige Science Fiction Illustration. Was war ich damals stolz auf dieses Bild!
Digital, Hugin, Photoshop CS, 10000 x 7500px, 2008 (Ausgangsbild Acryl auf Spanplatte, 90 x 140 cm, 1983).
Astrofoto-Nr. il001-36