Nebensonne

Halo über Rheinhausen
Gestern habe ich ein Halo gesehen! Das ist ein Effekt, der durch Brechung des Sonnenlichts an Eiskristallen entsteht. Fotografiert habe ich mit meiner Nikon 3200 und einem AF-S DX Nikkor 35mm 1:1.18G Objektiv. Die Nebensonnen waren sehr schon zu sehen, wobei die rechte Nebensonne schwächer war.

Halo über Rheinhausen, linke Nebensonne um 16 Uhr 05

Fotografie linke Parhelion um 16 Uhr 05

Linke Nebensonne am 13.10.2020 um 16 Uhr 05

 

Halo über Reinhausen, linke Nebensonne um 16 Uhr 19

Fotografie linke Parhelion um 16 Uhr 19

Halo über Reinhausen, linke Nebensonne am 13.10.2020 um 16 Uhr 19

 

Halo über Reinhausen, linke Nebensonne um 16 Uhr 37

Linke Parhelion um 16 Uhr 37

Linke Nebensonne am 13.10.2020 um 16 Uhr 37

 

Halo über Reinhausen, rechte Nebensonne um 16 Uhr 37

Rechte Parhelion

Rechte Nebensonne am 13.10.2020 um 16 Uhr 37

 

Bild des Monats Juni 2020: Zodiakallicht

Zodiakallicht

Zodiakallicht im Asteroidengürtel

Zodiakallicht
Meine Illustration zeigt Asteroiden, Kleinplaneten und Staub, welche den Asteroidengürtel zwischen Mars und Jupiter bilden. Das Licht unserer Sonne streut sich an den vielen Partikeln. Selbstverständlich ist diese Darstellung übertrieben: der Asteroidengürtel ist nicht so dicht besetzt!
Acryl auf Hartfaserplatte, 60 x 90 cm, 1996, Privatbesitz.

 

Bild des Monats Januar 2019 – Halo

JANUAR 2019

Foto aus dem Jahr 2013

Foto aus dem Jahr 2013

Halo
Als Bild des Monats zeige ich ein Foto, das ich mit meiner guten alten Canon 350D im Januar 2013 aufgenommen habe. Es zeigt einen Lichteffekt, den mal allgemein als Halo bezeichnet. Ich selbst habe solche Halos erst drei mal beobachten können.

 

Raumsonde Juno

Heute keine Neuigkeiten zur ‚Wolkenreise‘. Ich hatte keine Zeit, um an meinem Bild zu arbeiten.

Juno ist auch auf Wolkenreise, irgendwie

Juno mission insignia

Juno mission insignia. Source: https://www.youtube.com/user/NASAJuno

Eine ganz andere „Wolkenreise“ hat die Raumsonde Juno der NASA unternommen. Am Montag, den 10. Juni überflog sie in 9500 km Höhe den Großen Roten Fleck. Am Freitag, den 14. Juli sollen die Aufnahmen der JunoCam veröffentlicht werden!

Update um 10:11 Uhr
Also müssen wir noch etwas länger auf Bilder warten:

 

Gasriese Jupiter von seinem Mond Europa aus gesehen.

Gasriese Jupiter von seinem Mond Europa aus gesehen.

Jupitermond Europa
Gasriese Jupiter von seinem Mond Europa aus gesehen. Ein ganz ähnliches Space-Art Motiv habe ich schon als Bild des Monats Januar 2013 vorgestellt. Unsere Sonne steht in der linken Bildhälfte.
Digital, Photoshop CS, Bryce 5, Lightwave 8, 5076 px mal 3661 px, 2009.

 

1.81 RJ

1.81 RJ

Die Ringe des Jupiter
Surreale Darstellung der Ringe des Jupiter. Das Inspirations-Motiv ist eine Aufnahme der NASA Raumsonde Voyager 2. (Atlas des Sonnensystems von Moore/Hunt, Seite 272).
Mischtechnik auf Karton, 40 x 60 cm, 1985.